Dienstag, 27.09.2017, 15:20-16:15 Uhr Treffpunkte I / Session 5

Treffpunkt 1a: "LIVIVO" (ohne Wiederholung)

Moderation: Christoph Poley, Dr. Eva Seidlmayer, ZB MED

Der Treffpunkt zu LIVIVO vom ZB MED Informationszentrum Lebenswissenschaften hat sich in den vergangenen Jahren zu einem festen Bestandteil im Programm der AGMB-Jahrestagung entwickelt. LIVIVO konnte erfolgreich die Vorgängerportale MEDPILOT und GREENPILOT ablösen und hat sich seitdem als Suchportal in den Lebenswissenschaften fest etabliert.

Um LIVIVO auch für die Zukunft fit zu machen, haben wir in den vergangenen Monaten viel Energie in die Architektur der Komponenten unterhalb der Portaloberfläche gesteckt. Wir möchten Ihnen zeigen, welche Potentiale darin für LIVIVO und die Informationsdienste an ZB MED stecken.

Gleichzeitig haben Sie auch dieses Jahr wieder die Möglichkeit, direkt mit dem LIVIVO-Team von ZB MED in Kontakt zu treten. Was ist gelungen, wo gibt es Ihrer Meinung nach Verbesserungspotential? Was haben wir übersehen?

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Treffpunkt 2a: "Innovative Dienstleistungen für Doktoranden und PJler - Gutes Wissenschaftliches Arbeiten, Plagiatchecker, Diagnosetools" (ohne Wiederholung)

Moderation: Dr. Oliver Obst, Zweigbibliothek Medizin der ULB Münster

Im Treffpunkt sollen Möglichkeiten diskutiert werden, wie Doktoranden und PJler vor allem unter der Prämisse der Guten Wissenschaftlichen Arbeit durch innovative Angebote unterstützt werden können.

Treffpunkt 3a: "Coffee Lectures" (ohne Wiederholung)

Moderation: Dagmar Härter, Bereichsbibliothek Medizin der SUB Göttingen

Coffee Lectures sind mittlerweile in vielen wissenschaftlichen Bibliotheken zu einem beliebten Format geworden, um unkompliziert und mit einem hohen Aufmerksamkeitsfaktor an die Nutzer herantreten zu können.

Bei Kaffee und Keksen gibt’s ein knackiges, bibliotheksrelevantes und alltagstaugliches Thema, in appetitlicher Kurzform dargeboten. Auch in Göttingen werden seit März 2017 an allen SUB-Standorten Coffee Lectures im Rahmen eines Drittmittelprojektes durchgeführt, in der Medizinbibliothek findet seitdem jeden 4. Donnerstag im Monat eine Coffee Lecture statt.

Gerne würde ich mich mit Ihnen während des Treffpunktes über unsere Erfahrungen austauschen, über Themen diskutieren und freue mich über Fragen und Anregungen aus dem KollegInnenkreis!

Treffpunkt 4a: "Bibliotherapie" (ohne Wiederholung)

Moderation: Anett Grest, Bibliothek der Ruppiner Kliniken GmbH, Neuruppin

Frau Grest bietet diese Methode seit inzwischen vier Jahren für Patientengruppen der Neuruppiner Klinik für Psychosomatik an. Unter dem Stichwort "interdisziplinär" ist dies ein schönes Beispiel, da die Bibliotherapie ein Baustein in einem reichen Therapieplan ist. Als Bibliothekarin ist sie auf diese Weise Teil eines multiprofessionellen Teams statt einsame One Person Librarian.

Treffpunkt 5: N. N.

Moideration: N. N.

Fällt Ihnen spontan ein Thema ein, über das Sie sich gern mit den Kolleginnen und Kollegen austauschen möchten? Dann zögern Sie nicht und sprechen den Vorstand an.

 

Dienstag, 27.09.2017, 17:05-18:00 Uhr Treffpunkte II / Session 6

Treffpunkt 1b: "Kurse und Beratungsservices, face-to-face und webbasiert, in Kombination: Welche (neuen) Wege gehen Bibliotheken, um alle Zielgruppen zu erreichen?" (ohne Wiederholung)

Moderation: Dr. Martina Semmler-Schmetz, Bibliothek der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg

Studierende, Wissenschaftler, Ärzte, Pflegepersonal  - sie alle haben Informationsbedarf rund um die Services und Ressourcen der Bibliothek,  unterscheiden sich aber deutlich hinsichtlich Fragestellungen, Zeitmanagement , Nutzungspräferenzen und technischen Zugangsvoraussetzungen.

(Medizin-)Bibliotheken haben vielfältige Kurs- und Beratungsangebote entwickelt, um allen Zielgruppen gerecht zu werden. Hausbesuche, Coffee Lectures, eKurse, Video-Tutorials, Spezialsprechstunden, Book-a-Librarian-Service:  Die Mischung macht´s? Im Treffpunkt soll diskutiert werden, welche Strategien sich bewährt haben und welche weiteren Entwicklungen Sie planen.

Treffpunkt 2b: "Medizinische Recherche für Nicht-Mediziner"

Moderation: Dr. Stefanus Schweizer, Universitätsbibliothek Main

Der Markt für medizinische Informationen wird von vielen Intessengruppe beeinflusst. In diesem Treffpunkt soll - nach einem Impulsvortrag - diskutiert werden, welche allgemein verständliche Informationsquellen weiterempohlen werden können.

Treffpunkt 3b: Thema dringend gesucht!

Moderation: N. N.

Was interessiert Sie? Worüber möchten Sie sich in einem kleinen Kollegenkreis gern austauschen? Wir warten auf Ihre Vorschläge und Anregungen!

Treffpunkt 4b: "Online-Portale für Krankenhausbibliotheken – Anbietervergleich und Erfahrungsaustausch" (ohne Wiederholung)

Moderation: N. N.

2. Treffen des Arbeitskreises der Krankenhausbibliotheken

 

Treffpunkt 5: N. N.

Moderation: N. N.

Fällt Ihnen spontan ein Thema ein, über das Sie sich gern mit den Kolleginnen und Kollegen austauschen möchten. Dann zögern Sie nicht und sprechen den Vorstand an.